• Die Feuerwehr Reute- Gaisbeuren
    braucht Sie!

FASNET

Tolle Tage - narrensicher?!

Während den Faschingstagen beherrschen Narren und Jecken und solche, die es sein wollen,  dann mit oftmals närrischem Übermut das Leben im Ländle. In Wirtschaften, Diskotheken, Ball- und Festsälen, zu Hause im eigenen Partykeller oder in der guten Stube gibt sich die Narrenzunft mit phantasievollen und leuchtenden Kostümen bei "Helau" und "Alaaf" ein Stelldichein.

Wenn die Musik ertönt und sich die Polonäse in Gang setzt, dann werden die kleinen und großen Sorgen und Nöte des Alltags beiseite geschoben. Bei aller Ausgelassenheit sollte jedoch auch daran gedacht werden, dass gerade die "heiße Phase" des närrischen Treibens viele Gefahren in sich birgt. Dies muss nicht sein. Darum gibt die Feuerwehr folgende Expertentipps:

  • Achten Sie beim Kauf von Dekorationen, Girlanden, Luftschlangen oder Lampions auf schwer entflammbare Produkte. Sie erkennen diese am Aufdruck "B1"
  • Bringen Sie beim Schmücken Ihres Partyraumes Deko-Material nicht in unmittelbarer Nähe von Glühbirnen, Heizstrahlern, Kerzen oder anderen heißen Gegenständen an
  • Tragen Sie keine Masken oder Kostüme aus leicht brennbarem Material wie Papier oder Kunststoff. Eine originelle Verkleidung muss noch lange nicht sicher sein. Investieren Sie lieber ein paar Euro mehr in ihre Maskerade und achten Sie auch hier auf schwer entflammbares Material
  • Seien sie vorsichtig mit offenem Feuer in dekorierten Räumen, bringen Sie Kerzen und Lampions so an, dass sie vor dem närrischen Treiben sicher sind
  • Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen, insbesondere zu vorgerückter Stunde, wenn die Stimmung besonders ausgelassen ist
  • Stellen Sie Aschenbecher auf! Zigaretten können noch lange nachglühen. Aschenbecher niemals in Papierkörbe entleeren. Am besten sind Blecheimer
  • Mit glimmenden Zigaretten nicht achtlos umgehen; sie können schnell einen Brand entfachen, zumal auf dem Boden oftmals viel Konfetti liegt
  • Kennzeichnen Sie Notausgänge deutlich und stellen Sie sie nicht zu. Sie sind während der gesamten Veranstaltung geöffnet zu halten (nicht abschließen)
  • Halten Sie Löschmittel bereit – Feuerlöscher oder Eimer mit Wasser

 

Sollte doch etwas passieren, alarmieren Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 112.

Die Feuerwehr wünscht allen Narren tolle Tage und ein wenig Aufmerksamkeit, damit sie auch noch am Aschermittwoch schmunzelnd oder gar lachend auf den Fasching zurückblicken können.

Tagged Under